In den letzten Jahren habe ich mich auf die Behandlung der Adipositas-Chirurgie spezialisiert und stehe Ihnen mit Rat und Tat zur Seite. Vereinbaren Sie einen Termin - ich gehe mit Ihnen diesen Weg und bereite Sie optimal auf die Operation vor. Im Anschluss biete ich Ihnen eine entsprechende Nachsorge an. Zu jeder Zeit ist eine Teilnahme am Gruppencoaching unter Gleichgesinnten wünschenswert.

 

Die Ernährungstherapie nach §43 sowie das Gruppencoaching nach §20 wird von allen gesetzlichen Krankenkassen bezuschusst!

 

Vereinbaren Sie gerne einen Termin und reichen Sie die Formulare zur Kostenerstattung bei Ihrer Krankenkasse vorab ein.

 

Adipositas ist eine Erkrankung, die kein unüberwindbares Schicksal sein muss!

 

Jeder Zweite in Deutschland wiegt zu viel. Häufig viel zu viel.

Und dennoch haben die meisten kaum Verständnis für Andere mit zu

viel Gewicht.

 

Im Gegenteil: Gesellschaftliche Vorurteile sind weit verbreitet. Oft wird

Adipositas mit Charakterschwäche gleichgesetzt und angenommen,

dass allein Bewegungsmangel und übermäßiges Essen verantwortlich

seien.

 

So einfach erklärt sich krankhaftes Übergewicht nicht.

Gene, Folgen anderer Erkrankungen, Nebenwirkungen mancher  Medikamente, aber auch prägende seelische Einflüsse und vermutlich bis heute nicht entschlüsselte Stoffwechseldefekte spielen eine Rolle bei der Erkrankung Adipositas

In manchen Fällen kann eine Adipositas-Operation helfen – und das Leben komplett verändern.

 

Wir erklären Ihnen verschiedene Möglichkeiten von Adipositas-

Operationen, wie Sie sich darauf vorbereiten können und wie man mit

Magenbypass und Co. ein erfülltes Leben führen kann.

 

Die Effizienz der Methoden

Es liegen inzwischen gute Daten zum Gewichtsverlust von Adipositas-Operationen

vor. Realistisch gesehen, ist eine Reduktion von 60-70% des Übergewichts innerhalb

der ersten 2 Jahre möglich.

Adipositas-Operationen verbessern nicht nur das Gewicht, sondern vor allem

Folgeerkrankungen des metabolischen Syndroms: Diabetes Mellitus Typ 2,

Bluthochdruck, Fettstoffwechselstörungen, verbessern sich in vielen Fällen. Das

Tragen einer Sauerstoffmaske (CPAP-Maske) ist oftmals später nicht mehr

erforderlich.

Aktuelle Untersuchungen belegen, dass Bypass und Schlauchmagen vergleichbare

Resultate hinsichtlich der Verbesserung der Begleiterkrankungen und

Gewichtsabnahme erzielen.

Allerdings sind die Ergebnisse nur in den ersten zwei Jahren vergleichbar. Nach fünf

Jahren hat der Magenbypass bessere Ergebnisse im Hinblick auf Gewichtsverlust und

Verbesserung des Diabetes.

 

Behandlungsweg Adipositas-Operation:

 

• Vorstellungstermin in einer Adipositas Klinik

• 6-monatige Ernährungstherapie

• Führen eines Ernährungstagebuches

• 6-monatige Bewegungstherapie/Bewegungsprogramm

• Nachweis des Bewegungsprogrammes

• Psychologisches Gutachten

• Antrag bei der Krankenkasse zur Genehmigung

• Operation

• Nachsorge

• Ernährungsberatung